•  

    In weniger als 100 Tagen beginnen die Olympischen Spiele in Rio. Ellen Sprunger ist Mitglied der 4×100 Meter Staffel und 7-Kämpferin. Die Staffel ist bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert. Jede Woche gibt es hier auf unserem Blog spannende News, Fotos und Videos von Ellen Sprunger auf ihrem Weg nach Rio.

    Adecco unterstützt mit dem Swiss Olympic Athlete Career Programme Schweizer Spitzenathleten bei der Berufskarriereplanung. So auch Christine Urech, zweifache Curling Weltmeisterin und ausgebildete Produkt- und Industriedesignerin.

    Adecco engagiert sich mit dem Athlete Career Programme „ACP“ für die berufliche Förderung der Athleten und Trainer von Swiss Olympic. Das Angebot richtet sich an aktive und ehemalige Nachwuchs- und Elitesportler und Trainer. Ziel ist es, ihnen nach einer Lebensphase mit Fokus auf den Sport einen reibungslosen Einstieg oder Wiedereinstieg in die Berufswelt zu ermöglichen. Einer von ihnen: Alex Baumann, Europameister, Weltcupsieger und 3. bei den Weltmeisterschaften in Igls 2015.

    Im Ranking des Global Talent Competitiveness Index (GTCI) 2015-16 belegt die Schweiz den ersten Platz. Die Studie zeigt aber auch einen leichten Abwärtstrend auf. Andere Länder wie die Tschechische Republik und Estland in Europa oder Chile oder Südkorea in der restlichen Welt holen als attraktive Destinationen auf.

    Was sind unsere Ziele für das Jahr 2016? Welche sind unsere Sportarten des diesjährigen Win4Youth Programmes? Wie werden wir junge Talente fördern mit dem Projekt Way to Work™? Und wie werden wir die Zukunft der Arbeit mitgestalten?

    Es weihnachtet langsam aber sicher. Kerzenlicht, Weihnachtsdekoration, Engel und Samichläuse sorgen für eine besinnliche Stimmung. Was heisst das für den Arbeitsalltag?

    LinkedIn, Facebook und Co. sind bei den Personaler und Bewerbern beliebt. Stolpersteine gibt es einige.

    Der heutige Arbeitsmarkt ist schnelllebig und dominiert von Veränderungen, an denen sich Arbeitnehmende sowie Arbeitgeber stetig anpassen müssen. Längst ist es normal oder sogar erwünscht, dass eine Person nicht ihr gesamtes Leben der gleichen Arbeit nachgeht und der gleichen Firma treu bleibt. Vielseitige Arbeitserfahrung, Anpassungsfähigkeit und aktuelles Know-how sind gefragt.

    Employer Branding, flexible Arbeitszeitmodelle und soziale Verantwortung: Gerade in einer Zeit des Fachkräftemangels sollten Sie als HR-Manager Massnahmen ergreifen, um potenziellen Arbeitnehmern ein positives Image zu vermitteln.

    Jugendliche meinen, Fremdsprachen seien überflüssig. Die Businesswelt setzt die Kenntnis von Fremdsprachen aber voraus. Reicht Englisch aus? Wäre eine weitere Landessprache die bessere Option? Und wie steht es um exotischere Sprachen?

    „Love what you do and do what you love”, sagt unser neuer CEO, Nicole Burth Tschudi. Erfahren Sie mehr, wie sie sicherstellen will, dass wir als Unternehmen und starkes Team erfolgreich bleiben.

    Vorab-Interviews per Telefon oder Videoanruf bergen Ihre Tücken. Finden Sie heraus was es für ein erfolgreiches Gespräch zu beachten gibt.

    Corinne Scheiber, unsere Director Business Line Medical & Clinical Experts, im Gespräch über die Herausforderungen des Personalbestands im Gesundheits- und Pflegebereich in der Schweiz.

    Körperliche Betätigung beeinflusst das betriebliche Klima sowie die Motivation und Leistung der Mitarbeitenden stark. Adecco hat sich der Thematik angenommen und verbindet interne sportliche Aktivitäten mit einem guten Zweck – und spendet Geld für Jugendprojekte auf der ganzen Welt.

    Blogger Jörg Buckmann traf unseren CEO For One Month, Sandro Abegg, zum Gespräch.

    Experten sind sich einig: Die Digitalisierung der Business-Welt ist die Zukunft. Wer eine gewinnbringende digitale Transformation schafft, hat eine profitable Geschäftsära vor sich. Adecco hat den Anfang bereits gewagt und ist mitten im Wandlungsprozess.

    Klassische Bewerbungen auf klassische Stelleninserate sind heute eine Praktik mit erreichtem Verfallsdatum. Social-Media-Kanäle, Apps und Recrutainment gewinnen als Massnahmen in der Personal- und Jobbeschaffung zunehmend an Bedeutung. Erfahren Sie mehr über die aktuellsten Trends.

    Sind sich die Unternehmen der Wichtigkeit eines gut durchdachten und verfassten Stelleninserates bewusst? Die Ergebnisse des mittlerweile 7. Trend Report Online Recruiting Schweiz von Prospective Media Services AG gibt hierzu spannende Antworten.

    Bei jedem Stellenwechsel ist der alles entscheidende Moment der Erhalt des Arbeitszeugnisses. Ein gutes Zeugnis öffnet Arbeitnehmenden Tür und Tor, ein weniger positives hingegen vermag die Karriereentwicklung durchaus zu beeinträchtigen.

    Beruf und Karriere einerseits, Kinder und Familienleben andererseits. Wie lassen sich die Bedürfnisse der Wirtschaft mit denen von Müttern und Vätern gewinnbringend vereinbaren?

    Unser CEO Michael Agoras im Gespräch mit Blogger Jörg Buckmann zum Kompromiss in der Frage der Arbeitszeiterfassung und seine Einschätzung zur aktuellen Situation auf dem Schweizer Stellenmarkt.

    Mit Adecco Way to Work™ nehmen wir unsere soziale Verantwortung wahr und setzen uns für die Eingliederung und die Perspektiven von jungen Menschen in den Arbeitsmarkt ein. Noch immer sind weltweit fast 75 Millionen junge Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Auch wenn die Situation bei uns in der Schweiz damit nicht vergleichbar ist, so herrscht doch oft auch bei unseren jungen Arbeitssuchenden eine gewisse Orientierungslosigkeit.

    Kurzarbeit. Lohnsenkungen. Verlagerung von Arbeitsplätzen. Erhöhung der Arbeitszeiten. Die Schlagzeilen überschlagen sich derzeit geradezu. Unser CEO Michael Agoras hat sich mit Blogger Jörg Buckmann darüber unterhalten.

    Wir entwickeln uns in Punkto Vernetzung unheimlich rasant. 1995 waren gerade einmal 16 Millionen Menschen online, heute sind es fast 3 Milliarden. Wir sind stetig mobil, vernetzt, online und kommunikativ verfügbar. Stellt sich die Frage, ob das überhaupt noch geht – offline zu sein.

    TEAM – toll, ein anderer macht’s, sagt der Volksmund. Ist da etwas dran, werden Individualisten zu Unrecht verschmäht? Lesen Sie jetzt das Gespräch mit Michael Agoras und erfahren sie, wie unser CEO als Chef ist und warum er ein überzeugter Verfechter von Teamarbeit ist.

    Was sagt mehr über einen Bewerber aus, sein offizieller CV oder sein Social CV? Neben dem offiziellen Lebenslauf erhält auch der sogenannte Social CV immer mehr Gewicht. Mit dem Adecco Social CV Check wird aufgezeigt, welche Infos des eigenen Facebook-Profils im Social Web öffentlich zugänglich sind und wie die Einstellungen verändert werden können, um noch bessere Chancen bei der Jobsuche zu haben. Hier die wichtigsten DOs & DON’Ts auf Facebook.

    Der Schweizer Arbeitsmarkt ist ausserordentlich stabil, wie die Zahlen des Swiss Job Market Index, der regelmässig von der Universität Zürich erhoben wird, zeigen. Der Index hält sich seit langem auf einem bemerkenswert hohen Niveau. Für Stellensuchende ist dieses grosse Stellenangebot erfreulich. Besonders stark profitieren Berufseinsteiger, deren Arbeitsmarkterfolg im Vergleich mit älteren Stellensuchenden überproportional stark von der konjunkturellen Situation abhängt. Bei kleinem Stellenangebot haben junge Ausbildungsabgänger grössere Schwierigkeiten bei der Stellensuche. Die besondere Stellung der Berufseinsteiger ergibt sich aus einem gewichtigen Nachteil, den Jugendliche gegenüber älteren Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt haben: die fehlende Berufserfahrung.

    Jörg Buckmann hat sich zum zweiten Mal mit unserem CEO, Michael Agoras, zu einem Gespräch getroffen. Finden Sie hier fünf gute Gründe, warum Sie dieses unbedingt lesen sollten!

    Der Adecco Social CV Check zeigt schnell und unkompliziert, wo und wie das eigene Facebook Profil verändert werden kann, um noch bessere Chancen bei der Jobsuche zu haben.

    Adecco hat Jörg Buckmann eingeladen, den gemeinsam mit der Universität Zürich herausgegebenen Adecco Swiss Job Market Index regelmässig zu kommentieren. Wenn Sie hier weiterlesen, erfahren Sie mehr über die kulinarischen Vorlieben von Michael Agoras, seine Beurteilung des Arbeitsmarktes und was er über das Schweizer Bildungssystem denkt. Viel Spass!

    Überall spricht man von der Wichtigkeit von Werten in einem Unternehmen. Sie zu definieren ist eine Sache, sie zu leben um ein Vielfaches schwieriger. Wie lässt sich das ändern?

    Sie gelten als kommunikativ stark, Feedback besessen, aber auch als “Generation Weichei” – die Generation Y, geboren zwischen den Jahrgängen 1980 und 2000. Wie aber denken die Ypsiloner selbst über diese Bezeichnungen?

    Employer Branding gewinnt zusehends an Relevanz – nicht nur bei der Rekrutierung, sondern für den generellen Erfolg eines Unternehmens. Was aber steckt hinter dem Begriff?

    Resu-ME – Der Film zur Karriere! Lesen Sie hier, wie man aus dem Lebenslauf auf LinkedIn eine einzigartige Bewegtbild-Referenz macht.

    Nicht nur in Sochi soll ein Topresultat her, auch im beruflichen Bereich hat Alex Baumann, Anschieber in Beat Heftis Bobteam, Grosses vor. Lesen Sie hier, wie ihn das Athlete Career Programme (ACP) von Swiss Olympic bei der Planung seiner beruflichen Karriere unterstützt.

    ʺDer gesellschaftliche Druck nach Akademisierung führt zu einem Mangel an Lehrlingen, wo sie dringend gebraucht werdenʺ, sagt Michael Agoras, CEO Adecco Switzerland. Lesen Sie mehr über die Wichtigkeit unseres dualen Ausbildungssystems und den steigenden Mangel an qualifizierten Berufsleuten in unserem Blog.

    Der Herbst naht und mit ihm das Ende meines Praktikums. Bald sitze ich anstatt im Büro wieder im Hörsaal. Was waren meine Aufgaben in der Abteilung Marketing & Communications? Welche Erfahrungen und Erlebnisse nehme ich aus der Zeit bei Adecco Switzerland mit? Mehr dazu lest ihr in meinem letzten Blogartikel.

    Weltweit schnüren Mitarbeiter von Adecco auch dieses Jahr wieder für einen guten Zweck die Turnschuhe. Von diesem Engagement profitieren nicht nur die Mitarbeiter selbst, sondern vor allem auch vier auserwählte Jugendprojekte. Lesen Sie hier mehr über das Win4Youth-Projekt.

    Bewegung und Sport sind nicht nur für Körper und Geist ein Gewinn. Wer einem Vollzeitjob nachgeht, findet jedoch oftmals kaum Zeit und Motivation, um sich sportlich zu betätigen. Wie kann diese Hürde erfolgreich überwunden werden? Wie integrieren Sie sportliche Aktivitäten am Besten in den Arbeitsalltag? Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogartikel.

    Hallo zusammen. Ich bin Andrea Fischer, 23 Jahre jung, Studentin und leidenschaftliche Eishockeyspielerin. Im Juni 2013 begann ich ein dreimonatiges Praktikum bei Adecco Switzerland. Wie ich dazu kam, was ich so mache und warum mich Eishockey fasziniert, erfahrt Ihr in meinem Blogartikel.

    Nach seinem Rücktritt aus dem Schwimmzirkus 2012 sammelte Flori Lang erste Erfahrungen in der Berufswelt und stellt sich ehrgeizig und motiviert den neuen Herausforderungen. Lesen Sie hier, wie ihm das Swiss Olympic Athlete Career Programme (ACP) auf dem Weg in die berufliche Zukunft professionell zur Seite stand.

    Haben Sie Ihren Traumjob schon gefunden? Wenn nicht, sollten Sie kluge kleine Schritten unternehmen. Wie das geht, lesen Sie hier in unserem Blog.

    Der Sommer steht bereits vor der Tür und damit für viele die langersehnten Ferien. Worauf muss man insbesondere bei einer längeren Abwesenheit achten? Wie stellt man sicher, dass nach den Ferien nicht ein Berg Arbeit wartet? Lesen Sie in unserem Blogartikel, wie Sie Ihre Abwesenheit optimal vorbereiten können.

    Die Ansprüche auf dem Schweizer Arbeitsmarkt sind höher geworden. Insbesondere die so genannten „Soft Skills“ gewinnen dabei zusehends an Bedeutung. Aber was versteht man genau unter Soft Skills?

    Vertrauen ist eines der grundlegenden Elemente, um ein Unternehmen zum Erfolg zu führen. Wie jedoch baut man Vertrauen auf und bewahrt dieses langfristig?

    Vor Kurzem noch gefeierter Weltklasseathlet im Beachvolleyball, nun drückt er wieder die Schulbank. Bekommen Sie hier einen kleinen Einblick in die Laufbahn von Patrick Heuscher und wie das Swiss Olympic Athlete Career Programme (ACP) ihn dabei unterstützt.

    Bei Studierenden ist ein Auslandsemester heute gang und gäbe. In den Managementetagen grosser Unternehmen wird ein internationaler Rucksack für eine Karriere schon fast vorausgesetzt. Für viele andere Jobs würde Berufserfahrung ausserhalb der Schweizer Grenzen ebenfalls grosse Vorteile bringen – doch leider sind die guten alten Wanderjahre etwas in Vergessenheit geraten. Die Kantone diskutieren deshalb, mit Austauschprogrammen für Lernende Gegensteuer zu geben.

    Die neuen Zahlen des Adecco Swiss Job Market Index zeigen, dass Büro- und Verwaltungsberufe langsam aber stetig an Boden verlieren. Angesichts der üblichen Schwankungen ist diese Entwicklung nicht dramatisch, aber immerhin werden heute 18 Prozent weniger Stellen ausgeschrieben als noch vor einem Jahr. Braucht es in den Büros der Schweizer Unternehmen also immer weniger Personal?

    Bald ist es soweit: zahlreiche Jugendliche werden ihre Lehre abschliessen. Der Übergang in das Erwerbsleben ist für die jungen Berufsleute entscheidend. Wie geht es weiter? Welche Punkte müssen dabei besonders beachtet werden?

    Immer mehr Unternehmen stellen Arbeitskräfte temporär ein, bevor daraus eine Dauerstelle wird. Dies bringt Vorteile mit sich – nicht nur für die Firma, sondern auch für die Arbeitnehmerinnen und -nehmer. Lesen Sie mehr in unserem Blog.

    Top ausgebildet und den Rucksack voller Wissen tummeln sich angehende Chemiker, Biologen oder Pharmazeuten am Zurich Life Science Day an der Universität Zürich. Evgueni Voronkov, Branch Director Life Sciences, weiss: ʺJe schneller die jungen Menschen ihr Wissen in der Praxis anwenden können, desto besser.ʺ Wie aber gelingt der Sprung in den Arbeitsmarkt?

    Ihre Bewerbungsunterlagen haben Ihren Traumarbeitgeber überzeugt. Wie aber punkten Sie nun im Vorstellungsgespräch? “Je authentischer, desto besser”, sagt Irene Zeller, HR Manager. Wie aber geht das und auf was müssen Sie sonst noch achten?

    Als Projektleiterin des Athlete Career Programme (ACP) von Adecco unterstützt Claudia Kaufmann Athleten von Swiss Olympic, in der Berufswelt Fuss zu fassen. Sie steht dabei im direkten Kontakt mit Swiss Olympic – wie es um die Vorbereitungen auf die Winterspiele in Sochi steht, verriet ihr Ralph Stöckli, Bereichsleiter Verbandsmanagement bei Swiss Olympic, exklusiv. Lesen Sie das Interview und erfahren Sie mehr!”

    Der Lebenslauf ist die Visitenkarte eines Bewerbers. Beim Verfassen stellen sich viele die Frage: Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig? Was gehört rein, was nicht? Wie überzeuge ich den potenziellen Arbeitgeber, dass ich die richtige Person für die ausgeschriebene Stelle bin? Erfahren Sie in unserem Blogartikel, wie Sie die erste Hürde auf dem Weg zu einer neuen Herausforderung erfolgreich meistern.

    Welche Wirtschaftszweige haben Schwierigkeiten geeigntes Personal zu rekrutieren? Cornel Müller von x28 präsentiert die Top 15 der aktuell meist publizierten Stellen auf Schweizer Webseiten.

    Haben die abstrakten Indexwerte im Adecco Swiss Job Market Index (ASJMI) etwas zu tun mit der Realität? Der Soziologe Dr. Alexander Salvisberg von der Universität Zürich stellt die Verbindung zwischen den Studienresultaten und dem Alltag her.

    Hierzulande ist es schon fast ein Gemeinplatz, dass viele Unternehmen Mühe bekunden, das gewünschte Personal zu finden. Doch wussten Sie, dass der Fachkräftemangel nicht nur ein europäisches Phänomen ist, sondern sich bereits auch im entfernten Asien bemerkbar macht?

    Bettina Kassanke gibt Einblicke in den Rekrutierungs-Alltag für den Pflegebereich des Alterszentrums am Bachgraben in Allschwil. Damit Arbeitsverhältnisse mit ausländischen Pflegefachkräften zu Win-win-Situationen werden, ist das kulturelle Verständnis aller Beteiligten entscheidend.

    Der Personalbestand im Gesundheits- und Pflegebereich in der Schweiz steht seit geraumer Zeit vor grossen Herausforderungen. Offizielle Meldungen über ein aktuell starkes Beschäftigungswachstum können nicht über den anhaltend hohen Fachkräftemangel im schweizerischen Gesundheitswesen hinwegtrösten.

    Die deutsche Altenpflegerin Regina Seeger spricht über ihren neuen Job als Altenpflegerin im Alterszentrum am Bachgraben in Allschwil. Sie erzählt, was sie dazu bewogen hat, in die Schweiz zu kommen und wie sie den Wechsel ihres Arbeitsortes erlebt hat.

    Das Gesundheitspersonal ist der entscheidende Faktor des Gesundheitssystem. Lesen Sie hierzu interessante Zahlen und Fakten.